Wald im Sommer

Hitzewelle und Trockenheit

Wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit im Juni ist die Waldbrandgefahr in der Schweiz gestiegen. Die Niveaus der Gewässer sind etwas tiefer als normal, die Wassertemperaturen aber höher. Das Bundesamt für Umwelt informiert in einem aktuellen Dossier über die Auswirkungen der Hitzewelle auf Flüsse, Seen, Grundwasser, Wälder und Gletscher.

Erholungsraum

Gerade im Sommer bietet der Wald Schatten und saubere Luft und damit einen wohltuenden Ausgleich zum heissen Alltag. Der Wald wirkt nachweislich positiv auf die menschliche Gesundheit und ist eine intensiv genutzte Outdoor-Arena für Sportarten wie Biking, Jogging, Nordic Walking oder Wandern. Forstfachleute und Waldeigentümer unterhalten und pflegen den Wald, sodass er jederzeit als Erholungsraum offen steht – zum Nutzen aller.
Weiteres im Dossier Wissen von WaldSchweiz

Der Sommer 2015 war in der Schweiz nach 2003 der zweitwärmste Sommer, der je gemessen wurde. Das Bundesamt für Umwelt hat dazu eine Broschüre herausgegeben.