Holzherkunft

Die Angaben zur Herkunft eines Rohstoffs – z. B. Holz – sind eine wichtige Produktinformation. Angaben zur Holzherkunft erlauben den Konsumentinnen und Konsumenten Rückschlüsse auf die allgemeinen Ernte- bzw. Produktionsbedingungen.

In der Schweiz gilt eine allgemeine Deklarationspflicht bezüglich Holzart und Holzherkunft bei Rund- und Rohhölzern sowie bei bestimmten Holzprodukten aus Massivholz. Die Kontrolle der korrekten Deklaration von Holz obliegt dem eidgenössischen Büro für Konsumentenfragen BFK.

Erfahren Sie mehr zur Deklarationspflicht


Was in der Schweiz durch die Deklarationspflicht geregelt wird, läuft in der EU über die europäische Holzhandelsverordnung EUTR (European Timber Regulation). Diese ist seit März 2013 in Kraft und betrifft die Schweiz, insofern als Holzexporte von der Schweiz in den EU-Raum einen Nachweis der Sorgfaltspflicht erfordern.  

Erfahren Sie mehr zur EUTR-Regelung