Sammeln

Im Schweizer Gesetz ist geregelt, dass im Wald das Sammeln und Mitnehmen wildwachsender Beeren, Pilze und dergleichen «in ortsüblichem Umfange» jedermann gestattet ist.

Pflanzen

Pilze, Beeren und Blumen dürfen gesammelt werden … aber:

  • Seltene und geschützte Arten dürfen weder gepflückt noch ausgegraben werden.
  • Sammeln mit Mass (was nachwächst), und nur für den Eigengebrauch.
  • Waschen, schälen oder kochen Sie Ihr Sammelgut; das schützt vor Parasiten und Erregern (z. B. Fuchsbandwurm).

Holz

Auch liegendes Holz und Äste dürfen gesammelt und mitgenommen werden … aber:

  • Sammeln mit Mass; das Ökosystem ist auf Totholz angewiesen.
  • Keine Beschädigung von Bäumen und Jungwuchs.
  • Für den Brätli-Stecken dürfen geeignete Zweige geschnitten werden (z. B. Haselruten).
  • Es dürfen keine Bäume gefällt und kein aufbereitetes Brennholz mitgenommen werden, denn jeder Wald hat einen Eigentümer.