Holzhauerei für Fortgeschrittene

Modul E29

Sie beherrschen die Grundlagen der Holzerei und führen regelmässig Holzhauereiarbeiten aus? Erweitern Sie Ihre Kenntnisse, tauschen Sie Erfahrungen aus und führen Sie die Beurteilung von Spezialfällen korrekt aus.


Kursziele

  • Regeln der Arbeitsorganisation und des Arbeitsablaufes kennen und umsetzen
  • Regeln der Holzerei beim Fällen und Aufarbeiten von Spezialfällen praxisbezogen anwenden
  • Das benötigte Spezialwerkzeug fachgerecht einsetzen und warten

Kursinhalt

  • Arbeitsplatz- und Nottfallorganisation (Vertiefung)
  • Schlagskizze verstehen und umsetzen
  • Fälltechniken (Breite Fallkerbe, Tiefe Fallkerbe, Stechschnitt)
  • Spezielle Entastungs- und Trennschnitttechniken im Laub- und Nadelholz
  • Holz nach der Sortimentsliste einteilen
  • Werkzeugkenntnis und -unterhalt

Spezielles

  • Am Ende des Kurses wird die erworbene Kompetenz überprüft. Erfolgreiche Absolventen erhalten einen Ausweis

Kursdauer

  • 5 Tage

Zielgruppe

  • Alle Personen die regelmässig Holzhauereiarbeiten ausführen

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre (Ausnahme: 15 Jahre für Teilnehmer mit Lehrvertrag in der Landwirtschaft)
  • Bestandener Kompetenznachweise Modul E28 oder schriftliche Bestätigung über den Besuch eines mindestens 5-tägigen Holzerkurses oder schriftlicher Erfahrungsnachweis des kantonales Forstdienstes über ausgeführte Holzhauereiarbeiten (min. 100 Tage oder 250m3 Holz in den letzten 5 Jahren)
  • Schneidegarnitur der Motorsäge fachgerecht unterhalten und pflegen können

Anzahl Teilnehmer

  • 5 pro Gruppe

Kurskosten


Melden Sie sich als Einzelperson auf einem unserer Ausbildungsstützpunkte an. Eine Auswahl an möglichen Kursterminen finden Sie in unserem Kurskalender. Bei der zuständigen kantonalen Stelle können Sie sich über eine allfällige Kostenbeteiligung erkundigen.

Für die Bestellung ganzer Kurse nehmen Sie möglichst frühzeitig mit unserer Kursorganisation, Tel. 032 625 88 59 Kontakt auf. WaldSchweiz nimmt auch provisorische Kursreservationen entgegen. Um gegebenenfalls von Kantonsbeiträgen zu profitieren, setzen Sie sich mindestens 6 Monate vor Kursbeginn mit der zuständigen kantonalen Stelle in Verbindung.

In den obenstehenden Kostenangaben sind allfällige Beiträge oder Zuschläge von Kantonen, landw. Schulen, regionalen OdA oder Waldeigentümerverbänden nicht berücksichtigt.

Beachten Sie zudem unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kursdurchführung.