Erhöhte Waldbrandgefahr in mehreren Regionen

Wegen Waldbrandgefahr haben verschiedene Kantone Feuerverbote erlassen.

Verschiedene Kantone und Regionen warnen vor erhöhter Waldbrandgefahr. Foto: WaldSchweiz

Im Tessin und in Graubünden gilt ein absolutes Feuerverbot im Freien. Im südlichen Teil des Kantons St. Gallen und im Kanton Glarus wurde die Waldbrandgefahr als «erheblich» eingestuft und es gilt ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe.

Die trockenen, warmen und niederschlagsarmen Tage haben aber die Waldbrandgefahr fast in der ganzen Schweiz ansteigen lassen, und die Wetteraussichten versprechen keinen Niederschlag, viel Sonnenschein und Temperaturen von bis zu über 20 Grad. Wo kein Verbot gilt, ist im Umgang mit Feuer also trotzdem überall grosse Vorsicht geboten.