Digitale Veranstaltungsreihe statt Konferenz Holz 4.0

Schlüsselbild Holz 4.0 (Bild BFH)

Die diesjährige Konferenz Holz 4.0  kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen führt die Berner Fachhochschule BFH eine digitale Veranstaltungsreihe durch. Die Teilnahme ist kostenlos. Damit will die BFH die Branche in einer schwierigen Situation unterstützen.

Verleiht die Corona-Pandemie der Schweiz einen digitalen Schub oder wird es aufgrund der durch die Krise hervorgerufenen Umsatzeinbrüche noch schwieriger, die nötigen Investitionen in die digitale Infrastruktur, Geschäftsmodelle und Online-Präsenz zu tätigen? Solidarität, Kreativität und Zusammenarbeit sind gefragt.

Dazu möchten auch die Berner Fachhochschule, das Kompetenzzentrum Holz der BFH und die Initiative Wald & Holz 4.0 einen Beitrag leisten. Die für den 24. Juni 2020 vorgesehene Konferenz Holz 4.0 kann dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Die Veranstalterin BFH stellt die Inhalte stattdessen online und kostenlos zur Verfügung. Dazu werden die geplanten Referate, Erfahrungsberichte und der Einblick in die von der Initiative Wald & Holz 4.0 erarbeiteten Tools als Live-Stream, Video, Tutorial, virtuellen Firmenbesuch oder Live-Chat aufgearbeitet. Die Teilnehmenden können online mit dabei sein und direkt Fragen stellen oder die Beiträge nachträglich anschauen.

Die Veranstaltungsreihe startet am 24. Juni 2020 und wird dann monatlich fortgesetzt bis zum Mai 2021. Im Moment werden Details zu den einzelnen Beiträgen erarbeitet und sobald möglich kommuniziert. Wer sich jetzt anmeldet, erhält laufend aktualisierte Informationen und spezifische Einladungen zu den einzelnen Online-Veranstaltungen.

Mehr Informationen und Anmeldung