Bäume vergessen nicht

Bewässerten Waldföhren im trockenen Pfynwald (VS) wurde nach 11 Jahren das Wasser wieder abgedreht. Die Reaktion der Bäume darauf ist überraschend. Es zeigte sich, dass das Baumwachstum auch von vergangenen Bedingungen beeinflusst wird.

Der Pfynwald im mittleren Wallis ist der grösste zusammenhängende Waldföhrenwald in der Schweiz. Bild WaldSchweiz

«Waldföhren haben ein ökologisches Gedächtnis», heisst es in einer Mitteilung der Forschungsanstalt für Wald, Schnee une Landschaft (WSL). Bewässerten Waldföhren im trockenen Pfynwald (Kanton Wallis) wurde nach 11 Jahren das Wasser wieder abgedreht. Die Reaktion der Bäume darauf überraschte die internationale Forschungsgruppe unter der Leitung der WSL. Es zeigte sich, dass das Baumwachstum auch von vergangenen Bedingungen beeinflusst wird. Man könnte sagen, Bäume vergessen nicht.

Bericht der WSL