Wildeinfluss im Wald: Verbund Waldbau Schweiz sieht schwerwiegende Probleme

Der Verbund Waldbau Schweiz hat ein Positionspapier zum Wildeinfluss auf die Verjüngung und die zukünftige Entwicklung des Waldes veröffentlicht.

Die negativen Auswirkungen überhöhter Wildbestände auf den Wald werden immer stärker sichtbar. Foto: WaldSchweiz

Der Verbund Waldbau Schweiz vereinigt Waldbaufachleute, die in der Lehre und Forschung tätig sind. Er dient dem Informationsaustausch und der Fachdiskussion und soll dazu beitragen, die Waldbaukompetenzen in Bildung und Forschung in der Schweiz zu stärken und Synergien zu nutzen.

«Der Verbund Waldbau Schweiz sieht sich jetzt veranlasst, die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung darauf hinzuweisen, wie schwerwiegend aus waldbaulicher Sicht die aktuellen Probleme und die damit verbundenen längerfristigen Konsequenzen für den Schweizer Wald sind. Eine rasche und deutliche Trendumkehr ist notwendig. Es besteht dringender Handlungsbedarf», schreibt er in einem neu erschienenen Positionspapier. 

Zum Positionspapier vom Verbund Waldbau Schweiz

Zur Website Verbund Waldbau Schweiz (WSL)