Borkenkäferbefall bleibt auf Rekordniveau

Gemäss Mitteilung der WSL erreichten die Zwangsnutzungen 2020 mit über 1.2 Millionen Kubikmeter fast das Niveau des Vorjahres. Und gemäss Schätzungen stehen noch rund 300'000 Kubik im Wald.

Vom Borkenkäfer befallene Fichten, Foto: WSL

Zwangsnutzungen in Kubikmeter von mit dem Buchdrucker (Ips typographus) befallenem Fichtenholz bleiben weiterhin über der Millionengrenze. Schweizweit sank zwar die Zahl der gemeldeten Sommerzwangsnutzungen im Vergleich zum Vorjahr um 15% auf ca. 795 000 m3. Allerdings könnten mit den Schätzungen für den Winter 2020/2021, die Käferholzzahlen um weitere 3% auf über 1.5 Millionen m3 ansteigen – dem zweithöchsten Wert seit dem Rekordjahr 2003.

Bulletin «Waldschutz Aktuell» - 1/2021