Neue Borkenkäferart in der Schweiz

Das Infoblatt «Waldschutz Aktuell 2-2021» von Waldschutz Schweiz informiert über einem neuen invasiven Schädling, dem nordischen Fichtenborkenkäfer.

Nordischer Fichtenborkenkäfer - Ips duplicatus. Bild Nina Feddern WSL

Der Fichtenborkenkäfer Ips duplicatus hat 2019 den Weg in die Schweiz gefunden und sich hier seitdem weiter ausbreitet. Seine Heimat  ist ursprünglich in Ostasien, Sibirien und Fennoskandinavien. Seit einigen Jahren breitet sich diese Art auch nach Süden und Westen aus. Auch der Transport von berindetem Fichtenholz ist vermutlich für die Ausbreitung dieser Borkenkäferart mitverantwortlich.
Waldschutz Aktuell - 2/2021