Neue Halle beim Strassenverkehrsamt Aarau ensteht aus Holz

Der Regierungsrat des Kanton Aargau lässt seinen Worten Taten folgen. Die neue Halle beim Strassenverkehrsamt wird von Grund aus in Holz geplant.

Das Pflanzenschutzlabor der WSL wurde in mischbauweise Holz-Beton realisiert (Bild Reinhard Laessig ©www.wsl.ch).

Das neue Zentrum für Verbraucherschutz neben der Bauschule Aarau soll als Holzhybridbau realisiert werden. Selbst beim neuen Polizeigebäude wird in Punkto Holz nachgebessert. Pro Holz Aargau ist erfreut, dass ihre Bemühungen für den Einsatz des einheimischen Werkstoffes Holz beim Kanton auf offene Ohren stossen.

Die Interpellatation betreffend langfristige Sicherstellung der Nachhaltigkeit im Zusammenspiel mit Biodiversität hat der Regierungsrat bereits anfangs Jahr beantwortet. In der Antwort führt er aus, dass durch die kaskadenartige Nutzung von Holz als Bau- und Werkstoff, langfristig CO2 gebunden wird. Weiter hält der Regierungsrat fest: «Gemeinden und der Kanton als wichtige Holzproduzenten können einen wichtigen Beitrag leisten.» Das überparteiliche Postulat, welches die konsequnete Ausschreibung einer Holzvariante bei kantonalen Bauvorhaben fordert, hat der Reigerungsrat mit Erklärung entgegen genommen. Das Postulat wurde durch den Grossen Rat grossmehrheitlich überwiesen. Daniel Wehrli, Grossrat SVP und Präsident Pro Holz Aargau stellt fest: «Nur die Kaskadennutzung zu verlangen reicht nicht. Der Regierungsrat muss die Kaskadennutzung auch umsetzen. Am einfachsten geht das mit der Realisierung von Holzbauten.»

 

Die Immobilien Aargau haben den Neubau des Polizeigebäudes überarbeitet. Das oberste Stockwerk wird mit Holzelementen gebaut. Die Passarelle, die den neuen Teil mit dem bestehenden Poliziegebäude verbindet, wird in Holz realisiert. Auch im Innenausbau kommt möglichst viel Holz zum Einsatz. So sind Holz-Metall Fenster vorgesehen. Wehrli sagt dazu: «Es freut mich, dass beim neuen Polizeigebäude und weiteren kantonalen Bauten so viel Holz zum Einsatz kommt. Das steht dem Waldkanton Aargau gut an.»

www.proholz-aargau.ch

Rückfragen
Daniel Wehrli, SVP Grossrat, Präsident Pro Holz Aaragu, 079 332 87 47, wehrliproholz-aargauch
Theo Kern, Geschäftsführer Pro Holz Aargau, 079 285 49 86, kernproholz-aargauch