Ute Seeling wird Direktorin der HAFL

Der Schulrat der Berner Fachhochschule hat Ute Seeling zur neuen Direktorin der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) gewählt. Die aktuelle geschäftsführende Direktorin des KWF wird am 1. September 2020 die Nachfolge von Magdalena Schindler Stokar antreten .

Ute Seeling. Bild: KWF

Prof. Dr. Ute Seeling  ist seit 2007 Geschäftsführende Direktorin des deutschen Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). Sie studierte Forstwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Breisgau (D) und an der ETH Zürich. 1992 promovierte sie an der Georg-August-Universität Göttingen (D) und habilitierte 2001 wiederum in Freiburg in B.
Ute Seeling verfügt über langjährige Berufs- und Führungserfahrung im Wissenschafts- und Bildungsbereich. Seit 2007 leitet sie das KWF, ein Kompetenzzentrum für Waldarbeit, Forsttechnik und Holzlogistik in Gross-Umstadt bei Frankfurt. Dies ist eine bundesweit ein-zigartige Einrichtung für angewandte Forschung im Bereich Arbeitssicherheit, Umwelt-schutz und Verfahrenstechnik. Zudem ist sie als ausserplanmässige Professorin im Fach Forstbenutzung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg tätig.
Ute Seeling übernimmt ihre neue Funktion am 1. September 2020. Auf diesen Zeitpunkt geht Prof. Dr. Magdalena Schindler Stokar, Direktorin der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften, in den Ruhestand.