Biodiversität

Die Förderung der Biodiversität im Wald bietet diverse Möglichkeiten der Inwertsetzung: Zum Beispiel die vertraglich geregelte Ausscheidung eines Waldreservates oder die Vermarktung eines Biotopbaumes an einen Paten. Die Palette an «Produkten» ist breit, ebenso jene der potenziellen Kunden.

Nachfolgend eine Auswahl verschiedener Praxisbeispiele zur Inwertsetzung der Biodiversität im Schweizer Wald.


Waldreservat Val Cama und Val Leggia (GR)

Unter Mitwirkung der Grundeigentümer, Pro Natura und dem Kanton Graubünden sind zwei Waldreservate (Gesamtfläche 1'880 ha) auf privatrechtlicher Basis ausgeschieden worden.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Sihlwald-Patenschaft

Waldparzellen werden durch Paten gesponsert, wobei der Preis je m2 berechnet wird. Die Einnahmen werden für den langfristigen Schutz des Sihlwaldes eingesetzt.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Sponsoring Wiederansiedlung Lungenflechte Baden

Das Stadtforstamt Baden bietet diverse Sponsoringmöglichkeiten für lokale Unternehmen an. So liess es sich z.B. bei der Wiederansiedlung der Lungenflechte in den Stadtwäldern durch Apotheken finanziell unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Baumpatenschaften in der Surselva

Wertvolle Bäume werden durch die Beiträge von Baumpaten erhalten und tragen so zur Biodiversitätsförderung und zur Unterstützung der touristischen Wertschöpfung bei.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Baumpatenschaft bei ForstAletsch

Diese Baumpatenschaft im Hochgebirgswald unterstützt den Erhalt der Artenvielfalt in der Region und soll die Bevölkerung für Naturwerte sensibilisieren.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Infos

Hier finden Sie weitere Informationen zur Biodiversität im Wald.

Lebensraum & Biodiversität 

Merkblatt Biotopbäume