Nachrichten

Steigende Nachfrage nach Frischholz

Die Holzmarktkommission hat am 16. Januar getagt, dieses Jahr erstmals mit Vertretern der Fachgruppe Industrieholz und der Holzenergie. Der Schweizer Holzmarkt steht nach wie vor unter dem Einfluss des Käferholzes. Die Holzindustrie ist weiterhin bereit, im Rahmen der Möglichkeiten Käferholz zu verarbeiten, vermeldet aber gleichzeitig steigen-den Bedarf an frischem Nadelholz. Je nach Witterungsverlauf ist ab Frühling viel zusätzli-ches Käferholz zu erwarten. Laubholz wird gut nachgefragt. Medienmitteilung vom 22.01.2019

Holzmarkt Österreich

Die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sind anhaltend gut mit Nadelsägerundholz bevorratet. Nach abwartender Haltung der Industrie im Dezember wurden nun Neuabschlüsse vereinbart. Dabei zeigt sich, dass der Holzpreis teilweise weiter unter Druck geraten ist. Das Leitsortiment Fichte B, 2b liegt österreichweit zwischen € 73,- bis € 91,- je Fm, in den Käferschadensgebieten des Waldviertels auch darunter. Der Absatz für Kiefer bleibt aufgrund des Überangebotes an Fichte schwierig. Lärche ist nachhaltig zu attraktiven Preisen gefragt: der  Holzmarktbericht Januar 2019 der Landwirtschaftskammer Österreich einschl. Preistabellen und Preisentwicklung von Trämel (Blochholz).

Holzmarkt Tirol - Preise deutlich gesunken

Informationen über den Tiroler «Nichtstaatswald», mit Rohholzpreisen und Preisindizes:
Holzmarktbericht Dezember 2018

Holzmarkt Ostschweiz – Bericht 5/2018

Die Regenfälle der letzten Wochen und die sinkenden Temperaturen haben den Wäldern die notwendige Feuchtigkeit zurückgebracht. Trotzdem sind die Schäden aufgrund der monatelangen Trockenheit und Borkenkäferbefall enorm. V.a. der Borkenkäfer ist kaum aufzuhalten. Eine beachtliche Population an Borkenkäfern wird wohl überwintern und sich im Frühjahr weiter vermehren. Der Holzmarktbericht 2018-5 der Holzmarkt Ostschweiz

Holzmarkt Ostschweiz - Richtpreisempfehlungen September 2018

Die Ostschweizer Holzmarktkommission hat am 12. September 2018 getagt und die Marktlage beurteilt. Beide Seiten halten an den bestehenden Preisen fest und kommunizieren Stabilität. Empfehlungen der Holzmarkt Ostschweiz AG

Abkühlung im Baugewerbe

Crédit Suisse (CS) und der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) haben ihren Bauindex Schweiz für das 3. Quartal 2018 veröffentlicht. Im 3. Quartal 2018 büsst der Bauindex drei Indexpunkte ein und sinkt auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren (138 Punkte). Bei den saisonbereinigten Umsätzen des Hochbaus wird einen Rückgang von 5.0% erwartet, während der Tiefbau sein Niveau halten dürfte. Damit zeichnet sich eine vorübergehende Abkühlung ab.

Rundholzpreise Graubünden

Der Kanton Graubünden führt seit 2007 laufend Stichprobenerhebungen der Holzpreise durch. SELVA - aktuelle Holzpreise

Holzmarktbericht der Bayerischen Forstverwaltung

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten veröffentlicht vierteljährlich einen Bericht über den Rohholzmarkt in Bayern.
Holzmarktbericht