Übersicht News

Holzmarkt Ostschweiz – Bericht 4/2019

Die aktuelle Lage am Holzmarkt ist aufgrund der Schadholzaufkommen für Forstbetriebe schwierig. Aufgrund von zu hohem Rundholzangebot sinken sogar die Frischholzpreise. Forstreviere mit grossen Käferschäden haben bereits mehr als eine normale Jahresnutzung geerntet und müssen trotzdem in den nächsten Monaten weitere Fichten fällen, damit der Käferbefall eingedämmt werden kann. Hingegen haben Betriebe mit wenig Käferbefall kaum Arbeit für ihr Personal: Der Holzmarkbericht 2019-4 der Holzmarkt Ostschweiz.

Industrieholzpreise Swiss Krono

Die SWISS KRONO AG aus Menznau hat die neue PREISLISTE UND ANNAHMEKRITERIEN FÜR ZERTIFIZIERTES SCHWEIZER HOLZ FSC®/PEFC veröffentlicht. Sie ist vom 1. Oktober 2019 bis zum 30. September 2020 gültig.

Holzmarkt Österreich

Der Kalamitätsholzanfall im In- und Ausland ist nach wie vor enorm. Dementsprechend sind die Standorte der österreichischen Sägeindustrie trotz Einschnitt an der Kapazitätsgrenze mehr als sehr gut mit Nadelsägerundholz bevorratet. Konkrete Abnahmezusagen können oft nicht mehr getätigt werden. Die meist streng kontingentierte Anlieferung führt zur verzögerten Abfuhr aus dem Wald. Wartezeiten von mehreren Wochen sind vor allem in den Kalamitätsgebieten keine Seltenheit. Zusätzlich erfolgt die Übernahme und Qualifizierung in den Sägewerken ausgesprochen streng, mit preislich erheblichen Abschlägen von bis zu 35,- €/FMO bzw. Abwertung zu Faserholz. Die Frischholzpreise haben nochmals nachgegeben und liegen österreichweit beim Leitsortiment Fichte B, 2b zwischen € 60,- und € 82,- je FMO. der  Holzmarktbericht September 2019 der Landwirtschaftskammer Österreich einschl. Preistabellen und Preisentwicklung von Trämel (Blochholz).

Holzmarkt Tirol

Informationen über den Tiroler «Nichtstaatswald», mit Rohholzpreisen und Preisindizes: Holzmarktbericht Juli 2019

Holzmarktkommission: Deutliche Preiskorrektur beim Rundholz nötig

Die Holzmarktkommission hat am 4. September die Lage analysiert und empfiehlt, die Nadelholzpreise infolge des Überangebots um 3 bis 10 Franken pro Festmeter zu senken. Die Preise der C-Qualitäten kommen stärker unter Druck als die B-Preise. Der Tannenabschlag bleibt gleich. Für Buche werden keine Empfehlungen abgegeben. Medienmitteilung Holzmarktkommission (HMK).

Anhaltende Bautätigkeit aber Abschwächung im Hochbau

Crédit Suisse (CS) und der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) haben ihren Bauindex Schweiz für das 3. Quartal 2019 veröffentlicht.  Im 3. Quartal 2019 kann der Bauindex erneut leicht zulegen (+1.1%) – auf einen neuen Höchststand von 150 Punkten. Während sich die saisonbereinigten Umsätze des Tiefbaus etwas abschwächen dürften (–2.9%), erwarten wir für den Hochbau ein deutliches Plus (+5.4%).

Holzmarkt Ostschweiz - Richtpreisempfehlungen September 2018

Die Ostschweizer Holzmarktkommission hat am 12. September 2018 getagt und die Marktlage beurteilt. Beide Seiten halten an den bestehenden Preisen fest und kommunizieren Stabilität. Empfehlungen der Holzmarkt Ostschweiz AG

Rundholzpreise Graubünden

Der Kanton Graubünden führt seit 2007 laufend Stichprobenerhebungen der Holzpreise durch. SELVA - aktuelle Holzpreise

Holzmarktbericht der Bayerischen Forstverwaltung

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten veröffentlicht vierteljährlich einen Bericht über den Rohholzmarkt in Bayern.
Holzmarktbericht