Schweizer Holz Förderung (SHF)

Die Abgabe Schweizer Holz Förderung (SHF) beträgt 1 Franken pro Kubikmeter Sägerundholz. Der Beitrag wird wie folgt aufgeteil:

SHF Schweiz

25 Rappen gehen an die Schweizer Holz Förderung (siehe unten).

SHF WaldSchweiz

45 Rappen gehen an WaldSchweiz, den nationalen Verband der Waldeigentümer. Sie tragen zur Finanzierung der Kernleistungen des Verbands bei (Interessenvertretung, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung der Branche nach innen und aussen, Holzmarkt etc.). Die Festlegung der Mittelverwendung sowie die Rechenschaftsablage obliegen den zuständigen Verbandsorganen von WaldSchweiz.

SHF KWF

30 Rappen gehen an den kantonalen Waldwirtschaftsverband. Sie tragen zur Finanzierung der Verbandsaktivitäten bei. Damit ist gewährleistet, dass ein Teil Ihres Beitrags direkt in Ihrer Region eingesetzt wird. Die Festlegung der Mittelverwendung sowie die Rechenschaftsablage obliegen den zuständigen Verbandsorganen.

Waldbesitzer und Säger haben diese Institution 1949 solidarisch gegründet. Heute ist der Schweizer Holz Förderung als Verein gemäss Art. 60ff. ZGB organisiert. Er wird von folgenden Verbänden der Wald- und Holzwirtschaft getragen:

  • WaldSchweiz
  • Holzindustrie Schweiz HIS
  • Verband Schweizer Hobelwerke VSH.

Vereinszweck ist die Finanzierung der nationalen Gemeinschaftswerke der Wald- und Holzwirtschaft (Lignum, Cedotec, Holzenergie Schweiz). Ausserdem finanziert der Verein weitere Aktivitäten und Projekte im gemeinsamen Interesse der Wald- und Holzwirtschaft. Verkäufer und Verarbeiter von Rundholz zahlen pro Kubikmeter je 25 Rappen. Bestimmte Importsortimente werden ebenfalls belastet.

Organe des SHF

Präsidium
Hans-U. Kipfer
Kälin & Co. AG
Hobelwerkweg 45
8404 Winterthur
052 551 09 09

Zentralkasse
Caroline Saur
WaldSchweiz
Rosenweg 14
4502 Solothurn
032 625 88 34

Aktuariat
Barbara Kästli
Holzindustrie Schweiz
Mottastrasse 9
3000 Bern 6
031 350 89 89