Titelpositionierung

WALD und HOLZ ist die auflagenstärkste forstliche Fachzeitschrift der Schweiz. Sie erscheint monatlich im Format A4, mit einem ansprechenden Layout und durchgehend vierfarbig. Der Anzeigenschluss ist nur zwei Wochen vor Erscheinung, damit kann sehr kurzfristig geworben werden. Der Titel ist abonniert und deckt die professionelle schweizerische Forstbranche praktisch vollständig ab. Darüber hinaus ist er auch in der Holzwirtschaft, bei der Baumpflege und weiteren verwandten Zielgruppen gut verankert.

Zielgruppe
Die Zeitschrift richtet sich an Waldbesitzer, d. h. Vertreter und Vertreterinnen von Bürger- und Einwohnergemeinden, Korporationen, aber auch an private Waldbesitzer wie Landwirte. Im weiteren gehört WALD und HOLZ für Förster, Forstbetriebsleiter, Baumpfleger, Forstwarte, Forstingenieurinnen, Forstunternehmer und Holzverarbeiter praktisch zur Pflichtlektüre.

Gründungsjahre
WALD und HOLZ erschien erstmals 1919, LA FORÊT für die welsche Schweiz 1947.

Infos

Druckauflage: 7061 Expemplare
Verkaufte Auflage: 6399 Exemplare
WEMF-beglaubigt 2016
Erscheinung: 12-mal im Jahr

 

 

WALD und HOLZ trägt das Gütesiegel «Q-Publikation».

Ausgezeichnete Medien

  • sind lesermässig fokussiert
  • sind publizistisch unabhängig inhaltlich kompetent
  • sind mediatechnisch transparent professionell in der Zusammenarbeit
  • bieten einen Mehrwert für Ihre Kommunikation